Rundenwettkämpfe

Rundenwettkämpfe werden je nach Leistungsstufe auf Kreisebene, Bezirksebene, Landesebene oder auch Bundesebene zwischen den aufgestellten Vereinsmannschaften ausgeschossen.
Dabei schießt jede Mannschaft zweimal gegen alle anderen Mannschaften in der Liga(Heim-und Auswärtswettkampf). Bei jedem dieser einzelnen Schießen erhält die Mannschaft Punkte(bei Gewinn und Unentschieden).
Am Ende der Saison kommt es darauf an, welche Mannschaft die meisten Punkte „erschossen“ hat.

Die Rundenwettkampfsaison beginnt meist am 1. Oktober.

Rundenwettkämpfe der SG Isarau

Die Rundenwettkampfsaison 2019/2020 wurde offiziell zum 16.05.2020 für beendet erklärt. Die LG Mannschaft I wird in die Bezirksoberliga aufsteigen, die LG Mannschaft II wird in die A Klasse 2 absteigen und die LP Mannschaft wird in die Gauliga aufsteigen.

Die diesjährige Rundenwettkampf-Saison 2020/2021 wird mithilfe von Fernwettkämpfen durchgeführt. Das heißt jeder Verein schießt bei sich im Schützenheim und übermittelt das Ergebnis dem Gegner. Zur Kontrolle der ordnungsgemäßen Durchführung eines jeden Wettkampfes kann der gegnerische Verein einen Beobachter vorbeischicken.

In der Rundenwettkampf-Saison 2020/2021 stellte die SG Isarau vier Mannschaften auf.

  • Eine Luftgewehr-Mannschaft in der Bezirksoberliga
  • Eine weitere Luftgewehr-Mannschaft in der Gau-Liga A 2
  • Eine Luftpistolenmannschaft in der Gau-Liga
  • Eine Jugend-Mannschaft

Ergebnisse

Unter dem jeweiligen Link finden Sie die Ergebnisse

1. Luftgewehrmannschaft, Bezirksoberliga

2. Luftgewehrmannschaft, A-Klasse 2

Luftpistolenmannschaft, Gauliga